THW THW-Banner Ortsverband Elmshorn Stadt Elmshorn ... stets verbunden
Internetseite durchsuchen:
Kondolenzbuch
Home
Ortsverband
Fahrzeuge
Ehemalige Fahrzeuge
Helfervereinigung
Kontakt
Impressum
Technik
THW Aktiv
Galerie
Links
Ansprechpartner
Gästebuch
 
THW Elmshorn Newsfeed
 
Uebung - Elmshorner Fachgruppe mit bei der Übung Wasserstrudel 2009
Datum: 30.08.2009
Scharnebeck, Niedersachsen. Wo im Länderverband können mal eben 40 Meter Höhenunterschied pumptechnisch sinnvoll in eine Großübung für die Wasserschaden/Pumpen-Fachgruppen eingebunden werden. Eigentlich nirgends. So führte die Übung „Wasserstrudel\" die Helfer der WP-Gruppen des LV, verstärkt durch Helferinnen und Helfer aus den FGr FüKom, Elektroversorgung und Bergung ins niedersächsische Scharnebeck zum dortigen Schiffshebewerk....
Am Wochenende vom 28. bis zum 30.August fand eine der größten Übungen der Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen statt, die es je auf Landesverbandsebene gegeben hat. Um ausreichend Platz, Wasser und vor allem einen Höhenunterschied von bis zu 40 Metern zu gewährleisten, fand die Übung in beindruckender Kulisse rundum das Schiffs-Hebewerk in Scharnebeck statt. Die Übung ging aus der Facharbeitsgemeinschaft (FAG) Wasserschaden/ Pumpen hervor, die durch die THW Geschäftsstelle Schleswig vom Sachbearbeiter Einsatz, Claus von Rolbicki betreut wird. Insgesamt an die 150 Helfer aus verschiedenen Ortsverbänden aus dem Länderverband HH,MV, SH haben über das Wochenende vier einsatzrealistische Szenarien geprobt. Schon ab 6 Uhr morgens begannen die ersten Bergungsgruppen mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) ein Gerüst über die Straße, welche das Übungsgelände kreuzte, einen Übergang für Kabel und Schläuche zu errichten. Gegen 8 Uhr wurden dann nacheinander alle Fachgruppen von der Fachgruppe Führung und Kommunikation alarmiert und begannen am oberen und unteren Hafenabschnitt mit ihrer Arbeit. Dabei ist es laut Aussage der Übungsleitung neben der technischen Umsetzung besonders darauf angekommen, dass die Helfer aus verschiedenen Ortsverbänden gemeinsam Problemlösungen erarbeiten und umsetzen. Dazu wurden die Gruppen, welche die Szenarien im Rotationsverfahren bearbeiteteten, aus immer mindestens zwei Ortsverbänden zusammengestellt. Eine Besonderheit stellte das HCP-Team (HCP = High Capacity Pumping) dar. Das feste Team aus ca. 10 Fachhelfern wurde mit der EU-Vorgabe konfrontiert, Wasser über mindestens 40 Höhenmeter transportieren zu müssen. Um diese schwierige Aufgabe zu lösen, standen dem Team eine 15.000 l DIA-Pumpe sowie drei weitere 5.000 l Börger- und Hannibalpumpen zur Verfügung. Die Schwierigkeit sei nicht die ca. 900 Meter Strecke zu überwinden, sondern das Zusammenspiel der unterschiedlichen Pumpentypen ist die große Herausforderung. Mit Hilfe einer Zwischenpumpstation konnte die EU-Vorgabe erfüllt werden, so dass das HCP-Team gut vorbe-reitet zu der EU-Übung „EUFloodEx in die Niederlande reisen kann, die in den nächsten Wochen stattfinden wird. Auch der Landesbeauftragte für HH-MV-SH, Dierk Hansen verschaffte, sich persönlich ein Bild von der Übung.
Das das Ziel des Wochenendes erreicht wurde, konnte nicht nur an den positiven Ge-sichtsausdrücken der Übungsleiter abgelesen werden, sondern wurde auch durch die Helfer bestärkt. Ein Gruppenführer freute sich am Samstagabend darüber das er nicht nur eine Gruppe leiten durfte, sondern diese sich an dem Tag zu einem harmonisierenden Team zu-sammengefunden hatte.Einer weiteren geselligen Nacht in den Zelten folgte nach einem ausgiebigen Frühstück der Abbau der Selbigen, so dass gegen Mittag mit der Rückfahrt in die heimischen Ortsverbände begonnen werden konnte.

Beteiligte Ortsverbände Organisationen:
Flensburg FGr WP
Flensburg FGr FüKom
Niebüll FGr WP
Preetz "Bootsgruppe"
Bad Segeberg FGr WP
Elmshorn FGr WP
Mölln FGr WP
Mölln 1. TZ, ZTr
Mölln 1. TZ, 1. BGr
Oldenburg FGr WP
Hamburg-Bergdorf FGr WP
Hamburg-Bergdorf 1. TZ, 1. BGr
Hamburg-Bergdorf FGr E
Hamburg- Eimsbüttel FGr WP
Hamburg-Harburg FGr Log V
Wismar FGr WP
Schwerin Log V
Schwerin FGr WP
Demmin FGr WP
Rendsburg Öffentlichkeitsarbeit
DRK Scharnebeck San-Dienst
Freiwillige Feuerwehr Scharnebeck
Unterstützung für Übungsleitung (ha aus LV, GHLB, GITZ)



Bookmark:
Twitter Facebook deli.cio.us
Dieser Artikel wurde bisher 2169 mal gelesen.
Zurück zur Übersicht
Wetterwarnungen
Wetter Elmshorn
THW Elmshorn Newsletter
Nachname:
Vorname:
eMail:
Look'n'Feel
Stil:
Kopien von Texten oder Bildern, auch auszugsweise, sind nur nach schriftlicher Genehmigung des THW OV Elmshorn zulässig
Technisches Hilfswerk Ortsverband Elmshorn · Geelbeksdamm 3 · 25335 Elmshorn · Tel.: +49 4121 85445 · info@thw-elmshorn.de